Ziele & Zielgruppe

Ziele & Zielgruppe

Zielgruppe

Die pädagogischen Kernprozesse sind so ausgerichtet, dass sie alle jungen Menschen in Emsdetten, im Alter von 6 bis 27 Jahren, berücksichtigen.

Ziele
Allgemeine Ziele der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

  • Unser grundlegendes Ziel in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ist die Anregung von Prozessen der Subjektbildung. Der Kernauftrag der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ist die Ermöglichung, Unterstützung und Kultivierung des Eigensinns und der Eigentätigkeit Kinder und Jugendlicher. (vgl. Scherr / Sturzenhecker 2013)
  • Wir fördern und unterstützen gleichberechtigte Teilhabe an der Gemeinschaft, soziale Integration und Inklusion.
  • Wir fördern und befähigen die Heranwachsenden und jungen Erwachsenen, ihr Leben selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu führen und zu gestalten.
  • Wir fördern und unterstützen die jungen Menschen bei dem Erwerb von Bildung. Dies umfasst soziales Lernen sowie die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Wir schaffen und fördern Möglichkeiten zur Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und des Eigensinns.
  • Wir berücksichtigen dabei immer sowohl die individuellen und personenbezogenen Faktoren (Lebensalter, Geschlecht, Bildungsstand, Gesundheit) wie auch den sozialen Rahmen und die jeweiligen Wünsche und Bedürfnisse.

Ziele der Offenen Kinder- und Jugendarbeit für Emsdetten

Wir bieten durch die Einrichtung des Treffpunkts 13drei außerhalb von Schule bedarfsgerecht (Frei-)Räume an und stellen Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung.

  • Neue Räume und Orte von Jugendlichen werden identifiziert bzw. Cliquen und Einzelpersonen Angebote unterbreitet.
  • Unsere Mitarbeiter*Innen kennen Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen und können daraus Bedarfe ermitteln.
  • Jugendliche, die Räume für sich suchen, werden ernst genommen und unterstützt.
  • Räume in der Einrichtung der Jugendarbeit können von Cliquen mit einem/-r festen Ansprechpartner*In in Anspruch genommen werden.
  • Kinder und Jugendliche erfahren durch unsere Mitarbeiter*Innen verbindliche außerfamiliäre Beziehungsangebote.
  • Unsere Mitarbeiter*Innen können die vielfältigen Fragen, die Kinder und Jugendliche bewegen, beantworten oder an die richtige Stelle vermitteln.
  • Kinder und Jugendliche erfahren Orientierung und Unterstützung und werden als eigene Experten in ihren individuellen Lebenslagen ernst genommen.
  • Angebote im Bereich des Jugendschutzes (Medienkompetenz, Suchtprävention, etc.) werden unter Berücksichtigung der Arbeitsprinzipien bedarfsgerecht ermöglicht.
  • Wir schaffen eintägige und/oder mehrtägige Ferienangeboten auf der Grundlage der Wünsche, Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen während der Schulferien.
  • Die Kinder und Jugendlichen können in den Phasen der Planung und Durchführung mitbestimmen und sich beteiligen.
  • Dadurch ermöglichen wir sowohl eine Horizonterweiterung als Bildungsaspekt der Kinder und Jugendlichen als auch genügend Erholung.
Nach oben
&&666